FahrtenRounten

Tour von Cala Bassa nach Platges de Comte

By 27 April, 2017 No Comments

Diese malerische Küstenstrecke verbindet zwei der schönsten Strände der Insel, Cala Bassa und Platges de Comte. Unterwegs haben sie fast durchgehend Ausblick aufs Meer, auf die typischen Fischerhäuschen, die atemberaubenden Steilklippen oder einen der historischen Verteidigungstürme Ibizas.

Außerdem ist diese Tour mit ihren 6 km (inklusive Rückweg) und ohne größere Höhenunterschiede in etwa 50 Minuten pro Strecke gut zu bewältigen. Genießen sie eine unbeschwerte Wanderung an der Westküste von Sant Josep, Ibiza.

Karte


Schwierigkeit: Einfach
Distanz: 6 km.
Geschätzte Dauer: 2 Stunden.
Empfehlungen: Sportschuhe und Badekleidung.

IMG_4074_1200 x 800

Cala Bassa

Die Tour beginnt am Strand von Cala Bassa. Wer mit dem Auto anreist, sollte am besten hinter dem parken, da der Wanderweg dort beginnt. Der Weg ist offiziell ausgeschildert und Sie können entweder direkt von dort aufbrechen oder links der Bucht am Meer loswandern.

Wie auf der Karte zu sehen ist, kann man bis zum Cap de Bassa wandern, von wo man am Horizont die Bucht von Sant Antoni und weiter entfernt das Cap Nonó erkennen kann.Von dort aus geht es weiter in Richtung Platges de Comte.

Wir wandern an den felsigen Klippen von Cala Roja entlang. Dort gibt es zwei in den Stein gehauene Zugangstreppen und kleine Fischerhäuschen zu entdecken. Wenn man früh genug ankommt, lohnt es sich, einmal im Wasser unterzutauchen – dabei kann man wunderbar die durch Erosion entstandenen Unterwasserhöhlen erkunden.

P1140055

Cap Nonó en el horizonte

An der anderen Seite der Bucht befindet sich der Aussichtspunkt Punta des Farallons. Von dort hat man einen Ausblick auf Sa Conillera (zugehörig zu den Illots de Ponent) und auch die Küstenlinie von Sant Antoni und das Cap Nonó sind beim Blick nach rechts noch zu sehen. Weiter unten kann man in den Felsen der Steilküste ein Fischerhäuschen erkennen.

Die Strecke führt weiter entlang der Küste zum Punta de Sa Torre und dem historischen Verteidigungsturm Torre d’en Rovira aus dem Jahr 1763. Er ist einer von sieben Türmen an Ibizas Küste und wurde in einem Winkel erbaut, der perfekten Sichtkontakt zum Wachturm von Cala d’Hort (Torre d’Es Savinar)  gewährleistet und so die Kommunikation von Turm zu Turm ermöglicht.

 

P1140079

Torre d’en Rovira

Wenn wir weiter der Küstenlinie folgen, gelangen wir schließlich zum kleinen Fischerhafen Ses Cultivetes mit seinen interessanten Gesteinsformationen und idyllischen Fischerhäuschen. Hier spürt man nichts vom Trubel, der in den Sommermonaten am Platges de Comte herrscht. Lassen Sie sich das nicht entgehen!

P1020518

Casetas de pescadores en Ses Cultivetes

Nun nähern wir uns dem Ende unserer Wanderung. Hier am Strand von Platges de Comte könne Sie zum Abschluss ein Bad im Meer nehmen und, wenn Sie mögen, in einem der vielen Restaurants eine leckere Paella bestellen.

P1020562

Platges de Comte

Nach dem Baden und einer guten Paella können Sie entlang derselben Route wieder nach Cala Bassa zurückwandern oder (von Mai bis Oktober) mit dem Linienbus zurückfahren. Doch wem der Hinweg zu Fuß gefallen hat, der wird sich den Rückweg nicht entgehen lassen!

Hinterlasse eine Antwort