Platges de Comte – Torre Rovira

Heute empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang in einer der schönsten Küstengegenden Ibizas – wenn nicht des gesamten Mittelmeerraums. Die Strecke zwischen dem Strand Platges de Comte (Cala Conta) und dem Wehrturm Torre d’en Rovira ist einfach und der Hin- und Rückweg dauern insgesamt ca. ein Stunde. Da es wenig Höhenunterschiede auf der Strecke gibt, kann man in Ruhe die atemberaubende Kulisse bestaunen, die uns die Natur geschenkt hat.

Karte

Schwierigkeitsgrad: leicht
Länge: 2,29 km.
Geschätzte Dauer: 1 Stunde
Empfehlungen: Sportschuhe und in der Abenddämmerung etwas zum Überziehen.

Dies ist nur ein Spaziergang in der Gemeinde Sant Josep, bei dem man sich in die Küste Ibizas verlieben kann…

IMG_0720

Platges de Comte

Der Weg beginnt am Strand Platges de Comte, genauer gesagt beim Restaurant Ses Roques, das sich neben dem Bootsanleger befindet. Schon hier werden Sie merken, an was für einem wunderschönen Aussichtspunkt Sie sich befinden. Das blaue bis türkise Wasser, die felsige und wilde Küste mit den naturgeschützten Felseninseln Illots de Ponent im Hintergund verleihen dem Horizont ein Eigenleben. Die Sonnenuntergänge sind hier überwältigend.

IMG_5028< Der Weg ist leicht und führt entlang der Küste in Richtung Norden mit der Felseninsel S’illa des Bosc zur Linken. Das Meer und das Land, Natur pur, was braucht man schon mehr. Die beeindruckenden Felseninseln S’illa des Bosc und S’illa de sa Conillera befinden sich auf der gesamten Strecke direkt vor Ihnen. Auf der einen Seite haben Sie das Meer mit den typischen Fischerhütten und auf der anderen die tiefgrünen ibizenkischen Sadebaum- und Pinienwälder. Die Natur präsentiert sich hier von ihrer schönsten Seite. [caption id="attachment_2010" align="alignnone" width="1000"]IMG_2721 Torre d’en Rovira. Al fondo la punta de Cap Nonó[/caption]

Entlang der Küste kommen Sie zur Spitze von Sa Torre, von wo aus Sie die Spitze des Cap Nonó und die Küste von San Antoni im Hintergrund erblicken können. Genau hier befindet sich auch der Wachturm Torre d’en Rovira. Er wurde 1763 erbaut und wie viele andere, die auf Ibiza verstreut sind, diente er als Wach- und Wehrturm und war mit Kanonen ausgestattet. Von hier aus wurde die Bucht von Sant Antoni bewacht, die nur wenige Kilometer entfernt liegt. Er wurde in solch einem Winkel gebaut, dass eine Kommunikation mit dem Wachturm von Es Savinar (Cala d’Hort) und der Kirche in Sant Antoni de Portmany möglich war.

Puesta de sol en Platges de Comte

Puesta de sol en Platges de Comte

Dieser kurze Spaziergang ist rund um die Uhr ein Vergnügnung, doch besitzt er in der Abenddämmerung einen ganz besonderen Charme. Die Sonnuntergänge sind von jedem Punkt der Strecke aus traumhaft. Für das besondere Ambiente schauen Sie sich den Sonnenuntergang direkt vom Strand Platges de Comte an und wenn Sie es lieber etwas einsamer haben, suchen Sie sich Ihren ganz persönlichen Lieblingsplatz auf der Strecke.