Der Wehrturm ist auch unter dem Namen Torre d’en Rovira bekannt, da er sich an der gleichnamigen Küstenspitze in der Gemeinde Sant Agustí des Vedrà befindet. Er ist im Vergleich mit den vielen anderen Wehrtürme der Pityusen recht groß. Die ursprüngliche Eingangstür befindet sich im ersten Stock. Vor Jahren wurde der Turm zu einer Wohnung umgebaut, ohne dass man sein Äußeres groß veränderte. So sind auch heute die vier Kragsteine des Maschikulis erhalten geblieben. Er wurde etwa 1756 vom Ingenieur Ballester entworfen und 1763 unter Aufsicht des Ingenieurs García Martínez mit dem Ziel gebaut, die ibizenkische Westküste zwischen der Kirche von Sant Antoni und dem Wehrturm Torre des Cap des Savinar zu beschützen. Es ist aber unklar, ob er jemals zu Verteidigungszwecken eingesetzt wurde.

 

Landkarte
Sehen Sie mehr in Westen

Cala Codolar

Cala Tarida

Cala Molí