Das kleine Dorf Sant Francesc besitzt eine wunderschöne Pfarrkirche, die sich neben den Salzbecken von Ses Salines befindet, welche bereits von den Phöniziern genutzt wurden und auch heute noch bewirtschaftet werden. Die kleine Kirche, fast schon eine Kapelle, wurde für die Salzarbeiter erbaut, damit Sie keine langen Wegebis zur nächsten Kirche auf sich nehmen mussten.

Eine weitere kleine Kirche, die dem Heiligen Sant Carles geweiht wurde, befindet sich in dem Ort La Revista. Dieser hat ebenfalls zwei Wehrtürme, Sal Rossa und Ses Portes. Von Ihnen hatte man einen guten Ausblick auf das Meer, damit die Einwohner von Sant Josep vor Piratenangriffen beschützt werden konnten. Andere interessante Orte in der Gemeinde sind der Salzhafen Sa Canal und die archäologische Fundstätte Sa Caleta. Hier ist wahrscheinlich die erste phönizische Stadt auf den Pityusen errichtet worden (Gründung im 7. Jahrhundert v. Chr.). Heute ist diese Stätte Teil der Güter, die von der UNESCO 1999 zum Weltkulturerbe ernannt wurden.

In der Umgebung kann man lange Spaziergänge an den Salzbecken entlang machen und bis zu den Stränden Es Cavallet und Ses Salines oder zum Cap des Falcó laufen, von dem aus man einen wunderschönen Ausblick auf den Sonnenuntergang hat.

 

Landkarte
Sehen Sie mehr in Ses Salines

Ses Salines

Sa Revista

Cap des Falcó